• Advertisement

Resetter ist da!

Single Ink Tintentanks Generation 2+3
19 ml und 9 ml

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon benno3 » 09.12.2009 - 16:23

....also bei max. 3 volt kriegt man keinen schlag.

man braucht:
ein netzteil (einstellbar auf 3 volt)...solltest du bei conrad für ca.5 € kriegen :wink:
lötkolben
lötzinn
abisolierzange
bohrer zum aufbohren des gehäuse
und wichtig einen spannungsmesser (um zu wissen, wo plus und minus liegt)

vom netzteil stecker (der am langen kabel :) ) abschneiden (und wegschmeisen). die nun beiden kabel abisolieren (ein paar millimeter). auf der platine vom resetter, die pole suchen (mit batterien drin, danach batterien raus) und passende kabel ranlöten. das heißt, mit dem spannunsprüfer vorher die blanken kabel messen. keine angst, wenn das netzteil vorher auf 3 volt gestellt wird, kann nichts passieren, außer ein leichtes kribbeln an den fingern, wenn man feinfühlig ist. man muß aber auch nicht die blanken kabel anfassen. beim zusammenlöten das netzteil aus der steckdose nehmen :!:
ins gehäuseoberteil ein loch für die kaelführung bohren. alles wieder zusammenstecken und mit tesa (falls man nochmal ranmuß) zusammenkleben.

fertig

dauert ca. 5 min., wenn keine kunden stören 8)

bilder zum gehäuse öffnen schicke ich, wenn ich einen hab....
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon iosef » 09.12.2009 - 16:27

Klingt einfach, sollte selbst ich als Laie hinkriegen.
Ist wahrscheinlich besser als die anderen Varianten mit externem Batterieteil und mit aufladbaren Lithium-Ionen-Knopfzellen. Also zumindest für die Refill-Betriebe, die Privatpersonen wie ich tun das ja nur aus Faszination an der Sache...
iosef
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.10.2006 - 15:29

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon benno3 » 09.12.2009 - 16:34

also mein redsetter arbeitet seit gefühlten 100 millionen resetts mit netzteil einwandfrei. und ist auch für einen privatanwender eine günstige variante, statt teure knopfzellen zukaufen. für das geld kriegste ja schon zwei netzteile :P .
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon iosef » 09.12.2009 - 17:36

Okay, ich hätte noch etwas recherchieren können, dann hätten wir uns diese Debatte erspart...
http://www.druckerchannel.de/forum.php? ... 520cli_521
Hallo,
laut Octopus Office wird es die Netzteilversion erst ab Januar 2010 geben. Diese soll über ein rotes Gehäuse (wie Redsetter) verfügen.
Der Resetter mit Batterie (blaues Gehäuse) wird laut Octopus noch im Dezember an Kunden ausgeliefert.
www.octopus-office.de
iosef
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.10.2006 - 15:29

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon benno3 » 09.12.2009 - 17:57

der redsetter kostet mit netzteil ein schweinegeld.

so wird der neue mit netzteil bestimmt auch kosten.

da lohnt sich ein selbstumbau schon :wink: .
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon iosef » 09.12.2009 - 18:07

Ein Schweinegeld, nämlich ca. 45 Euro (beim alten Redsetter)...
http://www.no1-tinte.de/02c4a797dc134fb ... 20ff10.php

Wenn du bedenkst:
Chip-Resetter mit Batterie: 15 Euro
Lötkolben: 5 Euro
Lötdraht: 1 Euro
Netzteil: 5 Euro
macht 26 Euro gegen 45 Euro, 19 Euro Unterschied. Die Bastlerei ist es für einen üblichen Refill-Shop-Besitzer wohl kaum wert.
Noch dazu kostete der Redsetter von Sudhaus 25 Euro, also 20 Euro Unterschied zur Netzteilversion.
Wenn es bei Peach ähnlich ist, dann wird der Resetter mit Netzteil 35 Euro kosten, also durchaus okay, im Vergleich dann 26 Euro für Bastler, 35 Euro für Netzteilbesteller, 9 Euro Unterschied...
iosef
Hardcore-Refiller-50
 
Beiträge: 71
Registriert: 18.10.2006 - 15:29

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon benno3 » 10.12.2009 - 00:08

......o.k. wenn du alle werkzeuge kaufen mußt... macht es keinen sinn.

hab meinen lötkoblen sei 300 jahren. der lötzinn ist auch antik. der spannungsmesser ist mein ständiger begleiter :mrgreen: .

aber die 35 € für den neuen(mit netzteil) glaub ich nich. in der anfangsphase wird das teil mehr kosten, wenn er überhaupt kommt. die 45€, für den redsetter mit netzteil, sind abverkaufpreise... hauptsache weg da mit :!: und den lagerbestand vielleicht mit einem blauen auge weg kriegen.

anfangst hat der redsetter(mit netzteil) für endverbrauer ca. 60 € oder mehr gekostet(hab mich dafür nicht interessiert, weil völlig utopisch).

selbst für refiller hat das teil mit netz wirtschaftlich keinen sinn gemacht, wenn man löten kann :!:


@rene: löten lernen und 4,90€ (oder poly sagt 5€)...........man lernt im leben nur dazu.......
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2095
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon Bekario » 16.12.2009 - 17:00

Hallo,

alternativ ist eine USB-Version sofot lieferbar.
Da das Design komplett anders ist, gehe davon aus, dass der nicht von Peach ist.
Vertrieben wird das Teil an Händler z.B. von EWEKO. Soll 39,-€ kosten.

Grüße

Bekario
Benutzeravatar
Bekario
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 704
Registriert: 18.12.2006 - 11:56
Wohnort: Waltrop

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 16.12.2009 - 17:31

Dann kann der Preiskrieg ja beginnen - zwischen Peach und Artech! Gut für uns!
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Resetter ist da!

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 18.12.2009 - 16:28

Hallo,

da, ist er wenn man ihn liefern kann;=)

Bei uns ab heute im Shop und auf Lager.

viewtopic.php?f=60&t=4682
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

VorherigeNächste

Zurück zu Verbrauchsmaterialserie: Single-Ink PGI-520 / CLI-521 + PGI-525 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron