• Advertisement

Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Photo REt Pro - Serie
Photosmart Serie 8100 / 8400
C8765 - No 94 / 338
C8766 - No 95 / 343
C8767 - No 96 / 339
C9363 - No 97 / 344
C9369 - No 99 / 348
C9368 - No 100

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon Schwarzwälder » 09.06.2012 - 08:55

Hallo Forumsfreunde,
ich habe einen HP 2610 mit Original Patronen.

Ich habe die Schwarze Patrone raus und wieder rein gemacht und nun bekomme ich diesen Fehlermeldung auf dem Display:
"Rechte Patrone entf. und überprüfen".

Ich habe die Patrone raus und wieder rein gemacht,
den Drucker aus und wieder eingeschaltet.
Das ganze habe ich auch schon mit einer neuen schwarzen Patrone getestet.
Es kommt immer diese Fehlermeldung, ich habe absolut keine Ahnung mehr was ich noch machen könnte.

Ist der Drucker jetzt wegen so etwas defekt?
Kann ich auch irgendwie nur mit der Farbpatrone drucken?

Bin jeder Hilfe wirklich dankbar.

Gruß der Schwarzwälder
Schwarzwälder
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2012 - 17:37

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 09.06.2012 - 09:44

Der Drucker ist nicht defekt.
Er will nur die Patrone nicht.

Umtauschen oder neukaufen. Ist eigentlich eine robuste Serie!

Sicher, dass es die richtige Patrone ist? Versehentlich die 337 gekauft?

Hoffe konnte helfen!

Ich verschiebe mal ins richtige Forum!
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon Schwarzwälder » 09.06.2012 - 10:53

Patrone ich schon die Richtige die 338.
Sie hat ja auch schon eine Zeitlang funktioniert, bis ich Sie aus und wiedereingebaut habe.
Habe auch schon eine Ersatzpatrone getestet, leider mit dem gleichen Ergebnis.

Hast Du sonst noch eine Idee?
Schwarzwälder
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2012 - 17:37

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 09.06.2012 - 11:47

Hmmm, meint der evt. doch die Bunte? Kann eigentlich nicht sein.

Nimm mal beide Patronen raus, überzeuge Dich, dass die Kontakte der Patrone sauber und trocken sind.
Reinige mal die Gegenkontakte mit einem Q-Tip. Nimm auf keinen Fall Alkohol oder so. Den brauchst heute Abend!

Schalte den Drucker mal aus, warte 2 Minuten und schalte ihn wieder an. Dann Patronen reinsetzen.

Auch wenn die Frage für Dich lächerlich sein mag, sind das wirklich Original HP Patronen? Kosten so um die 26€!

Viele Kunden denken, auch Pelikan sei Original, da sie ja original verpackt waren! Kommt wirklich vor!
Oder Originalpatronen die befüllt wurden?

Wären evt. wichtige Hinweise!
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon benno3 » 09.06.2012 - 12:57

hatte heut diese problematik mit den hp patronen 27/28.

kunde kam und kaufte eine neue schwarze, weil der drucker diese als defekt meldet. wenig später rief der kunde an und meinte die neue wird auch nicht erkannt. daraufhin bat ich ihn mit allen patronen zu mir zukommen.

ich hab dann ein kreuztausch mit seinen und meinen patronen im testdrucker gemacht. ergebnis: beide schwarzen waren o.k., die farbe defekt :evil:

vielleicht auch mal zu einem refiller gehen und gegentesten lassen!
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon Schwarzwälder » 10.06.2012 - 17:26

Vielen Dank für die Antworten.

Wie schon gesagt, es sind Originalpatronen und der Preis kommt auch hin.
Ich habe aber jetzt beim nochmaligen Testen gesehen das die Platine einen Kratzer hat (siehe Foto).

P1080163.JPG


Kann ich diese Platine austauschen ?
Kann man den Fehler irgendwie unterdrücken und den Drucker auch nur mit der Farbpatrone benutzen ?
Schwarzwälder
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2012 - 17:37

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon benno3 » 10.06.2012 - 22:35

wenn, daß der grund ist...autsch...

lösung: löten...und viel spaß dabei :| ....ersatzteile hierfür gibt es nicht :( ...

mein ansatz wär: gleichen drucker suchen, der die patronen annimmt und testen. schauen ob es die patronen sind. wenn nicht(also drucker defekt) bei ebay & co nach einen ersatzdrucker suchen.

gibt welche, die verkaufen ihren drucker, weil er nicht druckt...ist meist nur, weil die patronen eingetrocknet sind :wink:
hauptsache ist... das papier läuft durch...dann ist eigentlich meist alles o.k.. :wink: außer halt die patronen :mrgreen:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon Schwarzwälder » 12.06.2012 - 18:33

Vielen Dank für die Antworten,

wie kann ich im Tintenersatzmodus drucken?
(Schritt 5 bei Fehlerbehebung/" Falsche Druckpartone oder Druckpartone einsetzen" www.hp.com/... ?

Wenn ich die Problempatrone entferne, sagt er mir "Patrone einsetzen!" und es funktioniert auch nicht?

Gruß
Christian
Schwarzwälder
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2012 - 17:37

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon benno3 » 12.06.2012 - 22:11

Schwarzwälder hat geschrieben:...

wie kann ich im Tintenersatzmodus drucken?
...


meines wissen gibt es bei der baureihe dies nicht :| danke für den link zur hp-homepage...ging leider nicht zu dem, was du meinst... :roll:

impro...impro :( :
versuch doch mal einen drucker zu finden der deine patronen auch frißt...
familie, freunde, bekannte, feinde...refiller :mrgreen:
dann teste, oder las testen, deine patronen. sind sie dort o.k., ist dann der knick in der platine das problem. wenn nicht ist deine alte patrone defekt und die neu gekaufte auch. selten, aber gottes(http://de.wikipedia.org/wiki/Gott) wege sind unergründlich :wink:
....man lernt im leben nur dazu....

Raritätenmarkt, nur hier bei hstt.net:
http://www.hstt.net/forum/schnaeppchenmarkt/
Benutzeravatar
benno3
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 2072
Registriert: 06.08.2008 - 16:27
Wohnort: Berlin

Re: Fehler "Rechte Patrone entf. und überprüfen"

Neuer Beitragvon Schwarzwälder » 13.06.2012 - 17:40

Hi benno3,
konnte die Patronen bei einer Freundin testen, die sind beide OK.
Es liegt wohl eindeutig am Drucker.
Hier noch mal der Link wenn ich auf Problemlösung in der Software gehe.

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/docu ... =ot_search

Ganz am ende seht bei "Lösung 5: Drucken im Tintenersatzmodus"
das ich eigentlich auch nur mit einer Patrone drucken kann,
es steht leider nirgens wie das gehen soll.

Hoffentlich kann mir das noch jemand sagen, da ich im moment noch genug Farbpatronen aber leider kein Geld für einen neuen Drucker habe.
Schwarzwälder
Community-Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2012 - 17:37

Nächste

Zurück zu HP Druckköpfe: No. 33x / 34x / 350 / 351 / 300 / 901

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste