• Advertisement

Befüllte PG-40 Patrone druckt trotzdem nicht

Moderatoren: Co-Moderatoren, HSTT-Team

Befüllte PG-40 Patrone druckt trotzdem nicht

Neuer Beitragvon immerweitermachen » 02.12.2006 - 13:38

Hallo zusammen,
ich habe gestern abend meine PG-40 mit schwarzer Tinte wieder aufgefüllt und heute morgen auch 20 Seiten gedruckt,aber dann wurde der Ausdruck immer schlechter bis nur noch weiße Seiten ausworfen wurden.
15 ml habe ich gestern aber bestimmt in die Patrone getankt und ausgelaufen ist auch nichts.
Also stell ich mir schon die ganze Zeit die Frage, warum das nicht funktioniert, kann mir einer da helfen oder hat jemand einen Tipp auf Lager?
gruss immerweitermachen
immerweitermachen
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.12.2006 - 13:30

Advertisement

Was gibt es neues in unserem Refill Shop ?
>>> Produktneuheiten bei HSTT
Refill-FAQ & Forum, tolle Sache ?
>>> Dann sag doch Danke ;=)

Neuer Beitragvon Bernd_Trojan » 04.12.2006 - 10:59

Hallo,

was für eine Tinte "Marke" benutzt Du? Bring die Düsenreinigung via Treiber etwas? Refillen darf man soviel man will - es darf dabei nur nix rauslaufen, das ist die absolute Obergrenze.

Wo hast Du refillt, unten in der Patrone oder in der Mitte des Schwammes?
mfg
HSTT Refill-FAQ Support
Bernd Trojan

Neuheiten - HSTT Tintenshop - Refill-FAQ - PDF-Refill-Anleitungen - Drucker-Kaufberatung - Kundenmeinungen - Danke

Fragen zu unseren Refill-Produkten ? - Refill-Probleme ? - Drucker-Kaufberatung ?
Sie erreichen unsere Hotline unter 08382-998392 *

* Es entstehen keine Zusatzkosten durch Mehrwertdienste.
Benutzeravatar
Bernd_Trojan
HSTT Online Support
 
Beiträge: 8254
Registriert: 24.05.2003 - 18:48
Wohnort: Lindau am Bodensee

Neuer Beitragvon immerweitermachen » 04.12.2006 - 23:04

hi,
zum refillen habe ich einfach oben das kleine einfüllloch erweitert und dann senkrecht die kanüle reingesteckt, wo ich genau gelandet bin in der patrone, kann ich leider nicht sagen. hätte ich an einer bestimmten stelle reingehen müssen?
ich habe dann die patrone ganz aufgefüllt und oben ist dann ein tropfen rausgekommen, unten dagegen nichts.
die tinte ist glaube ich von digitalrevolution, war ein universal-refill-kit.

ich hatte mir ein universal-refill-set für meine patrone gekauft von digitalrevolution, wenn dir das was sagt.

Wenn ich in die mitte des schwammes gekommen sein sollte, kann es dann sein, dass sich jetzt noch luft in der patrone befindet? könnte ich da was machen?
immerweitermachen
na bitte, geht doch...
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.12.2006 - 13:30

Neuer Beitragvon Sven » 05.12.2006 - 09:52

Die Stelle die Du fürs Nachfüllen genommen hast ist schon ok.
Aber warum hast du ´Universal´-Tinte genommen?
Wichtig ist auch, das die Patrone (trifft auf alle Schwamm-Druckköpfe zu) vor dem Befüllen nicht ganz leer gedruckt wird.
Da mit der Patrone nichts mehr zu gewinnen ist, solltest du eine neue kaufen und diese rechtzeitig mit der passenden Tinte nachfüllen.
Gehtnicht gibts.
Benutzeravatar
Sven
Hardcore-Refiller-500
 
Beiträge: 1084
Registriert: 03.08.2003 - 20:58
Wohnort: Halle/S.

Neuer Beitragvon René (R-S Berlin) » 05.12.2006 - 09:55

Zitat: ich hatte mir ein universal-refill-set für meine patrone gekauft von digitalrevolution, wenn dir das was sagt.

Da hast Dir die Frage selbst beantwortet!

Die Konsizstenz der Tinte, scheint nicht für Deinen DK ausgelegt zu sein.
Lass die Finger von dem Zeug. Informiere Dich hier vorher über Tinten und Nachfülltechnik, dann hast dank Bernd weniger Probleme.
Grüße
90% aller neueröffneten Threads handeln von Problemen mit dem Druckbild!
90% verwenden Billigtinte!
Benutzeravatar
René (R-S Berlin)
Co-Moderator
 
Beiträge: 2484
Registriert: 23.03.2005 - 12:39
Wohnort: Berlin

Neuer Beitragvon bubu » 05.12.2006 - 18:17

immerweitermachen hat geschrieben:hi,
kann es dann sein, dass sich jetzt noch luft in der patrone befindet? könnte ich da was machen?


könnte sein, falls du mit der Unitinte den Druckkopf nicht ruiniert hast dreh
die Patrone mit den Düsen nach oben und gib mit einer Spritze über das
Füllloch (ggf weiter aufbohren damit die Spritze draufpasst) etwas Druck.

Mit Fingerspitzengefühl und etwas Glück drückst du so Luft aus dem Kopf und das Ding rennt wieder.
bubu
Hardcore-Refiller-250
 
Beiträge: 307
Registriert: 20.10.2004 - 09:06
Wohnort: Stockach


Zurück zu Verbrauchsmaterialsere: PG-40 / CL-41 / PG-50 / CL-51 / CL-52 / PG-37 / CL-38 / PG-510 / CL-511 / PG-512 / CL-513 / PG-540 / CL-541 / PG-520 / CLI-526

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast